deeneljarovi
Shihankai 師範会

 

Shihankai kann man als "Lehrer“ oder "Experte“ übersetzen, HAN als "weise“. KAI bedeutet soviel wie "Versammlung", "Gesellschaft". Der Shihan Kai ist also die "Versammlung der weisen Lehrer" oder kurz: der "Rat der Weisen". Der Shihan Kai ist das Gremium der Grossmeister. Ihm obliegt die strategische, philosophische und technische Leitung. Der Shihan Kai  können Grossmeister ab dem 6. Dan Grad angehören. Pro Stilrichtung ist für jedes Land nur eine Shihan-Vertretung vorgesehen. Die Entscheidung über die Vergabe der Shihan-Vertretungen obliegen dem obersten Gremium der Independent Martial Arts Federation.

 

   Der Shihankai hat folgende Aufgaben

  • Der Shihankai hat folgende Aufgaben
  • Überwachung der Einhaltung von Normen, Grundsätzen, Ethik und Moral sowie der traditionellen, ethischen und philosophischen Aspekte der Budokünste
  • Überwachung der Einhaltung von Vorgaben bezüglich Verhalten, Respekt, Anstand, Ehre und Kodex im Sinne des Budo
  • Überwachung und massgebliche Teilnahme sowohl an der Pflege der Tradition als auch an der technischen Weiterentwicklung des Karatedo 
  • Schaffung und Aufrechterhaltung von verbandsinternen, nationalen und internationalen Kontakten
  • Organisation von Seminaren, Wettkämpfen etc.

 

Mitglieder Shihankai 会員師範会
Position Vorname/Name Mitg.-Nr. Landeszuständigkeit Disziplin
1. Chairman Soke Wolfgang Joos-Held 1000001 International Godai-Ryu
2. Chairman Shihan Harry Apelt 1000004

International

Godai-Ryu-Karate
Godai-Ryu-Kempo
Member Shihan Peter Hornung 1000005 International Jiu-Jutsu